Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen ist das Ziel der Lebenshilfe Hamburg. Dabei fördern wir Kinder und Jugendliche in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten, unterstützen und begleiten Erwachsene in der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens und schaffen Freiräume für Angehörige. Respekt, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Freude am Umgang mit den Menschen stehen für uns immer im Vordergrund.

Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird die Lebenshilfe an drei Hamburger Schulen ein Modellprojekt umsetzen. Durch dieses Modellprojekt bekommen Schüler*innen mit Behinderungen, die eine individuelle Schulbegleitung benötigen, bedarfsgerechte Unterstützung, um möglichst selbständig die Schule besuchen zu können. Das Modellprojekt ist auf 2 Jahre angelegt. Bei den Schulen handelt es sich um zwei Grund- und Stadtteilschulen sowie eine Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

Ihre Aufgaben

Unterstützung von Kinder und Jugendliche mit erheblichem Unterstützungsbedarf im Bereich der körperlich-motorischen Entwicklung oder seelischen und geistigen Beeinträchtigungen sowie Kinder und Jugendliche mit psychosozialer Beeinträchtigung mit stark herausforderndem Verhalten während den Unterrichtszeiten.

  • Ansprechpartner*in für Förderkoordination an der Schule
  • Koordination und Organisation des Betreuungsteams der Lebenshilfe (Einsatzplanung, Ressourcenmanagement)
  • Strukturierte Abwicklung der täglichen administrativen und organisatorischen Prozesse
  • Schnittstelle zwischen Schule und Lebenshilfe

Wir wünschen uns

  • Eine erfahrene pädagogische Fachkraft (m/w/d) wie z.B. ein/e Sozialpädagoge*in / Erzieher*in mit Berufserfahrung oder vergleichbare Abschlüsse
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Durchsetzungsstärke und Belastbarkeit
  • Hohes Engagement, Flexibilität
  • Strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Sichere Handhabung in der MS-Office-Anwendung

Wir bieten

  • Unterstützung bei fachlichen Themen in einem Team engagierter Mitarbeiter*innen
  • interessantes Arbeitsumfeld und professionelle Arbeitsbedingungen

Einsatzgebiete: Eine der drei Schulen in den Stadtteilen Alsterdorf, Dulsberg, Farmsen

Arbeitsbeginn: ab dem 01.08.2020 mit einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren

Arbeitszeit: 31,5 Wochenstunden

Vergütung: in Anlehnung an TV-L

Sonstiges: Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?
Dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung unter dem Betreff: „Koordination Teamleitung (m/w/d) im „Modellprojekt“ Schulbegleitung oder rufen Sie einfach an.

Bewerbung gern per Email. Wir freuen uns.

Ansprechpartner:
Andreas Neu
Telefon: (040) 689 433 – 25
Bewerbungsunterlagen bitte an: Andreas.Neu@LHHH.de