//BetreuerIn im Pädagogischen Betreuungsdienst

BetreuerIn im Pädagogischen Betreuungsdienst

Aktuell haben wir eine Stelle für pädagogische Fachkräfte mit Erfahrung zu besetzen, die bereit sind im Hamburger Osten zu arbeiten.

Mit unserem Pädagogischen Betreuungsdienst unterstützen wir Menschen mit Behinderung mit unterschiedlichen Unterstützungsangeboten der Eingliederungshilfe. Dabei fördern wir Kinder und Jugendliche in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten, unterstützen und begleiten Erwachsene in der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens und schaffen Freiräume für Angehörige. Respekt, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Freude am Umgang mit den Menschen stehen für uns immer im Vordergrund.

Die Aufgabe des Betreuers/ der Betreuerin ist es, Menschen mit Behinderung bei individuellen Problemen zu unterstützen, damit sie ihr Leben möglichst selbständig gestalten können. Die Bereiche variieren je nach Unterstützungsform. Beispiele sind die Bereiche:

  • Wohnen
  • Umgang mit Behörden und mit Geld
  • Einkaufen, Kochen, Alltagsbewältigung
  • Gesundheitsfragen und Arzttermine
  • soziale Kontakt- und Freizeitgestaltung
  • Arbeit

Folgende Qualifikationen können im Pädagogischen Betreuungsdienst eingesetzt werden:

  • Erzieher, -in
  • Ergotherapeut, -in
  • Sozialpädagoge, -in
  • Sozialarbeiter, -in
  • oder vergleichbare Abschlüsse aus den Bereichen Sonder- und Sozialpädagogik

Haben Sie Interesse?

Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung unter dem Betreff: „BetreuerIn im Pädagogischen Betreuungsdienst“.

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung gern per Email. Wir freuen uns.

Ansprechpartner:

Betreuungsdienste
E-Mail: bjoern.rowold@lhhh.de
Telefon: (040) 689 433-24

Lebenshilfe Hamburg e.V.
Stresemannstraße 163
22769 Hamburg

Telefax: (040) 689 433-13

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage erhoben, übermittelt, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Von |2018-08-31T14:37:50+00:0029.08.2018|